Schimmel an den Wänden: das müssen Sie wissen

Schimmel an den Wänden ist ein schlechtes Zeichen. Er weist ohne Zweifel auf ein Feuchtigkeitsproblem hin, denn in einer gesunden Wohnung tritt Schimmel nicht auf. Schimmel an der Wand ist selten das erste Anzeichen von Feuchtigkeit. Meist bedeutet das, dass die Feuchtigkeit schon einige Zeit im Hintergrund schlummert.

Was ist die Ursache für Schimmel an den Wänden? 

Wo Schimmel ist, ist Feuchtigkeit in Kombination mit einer unzureichenden Luftzirkulation. Schimmel gedeihen an den Wänden am besten in einer warmen Umgebung mit wenig Lüftung und einem hohen Feuchtigkeitsgehalt. Es ist der ideale Nährboden für Schimmel im Haus.  

Feuchtigkeitsprobleme erhöhen das Risiko, dass sich Schimmel an den Wänden oder an anderen Stellen im Haus bildet. Sie erhöhen die Luftfeuchtigkeit und sorgen oft dafür, dass Ihre Wände von Feuchtigkeit gegeißelt werden.

Diese Feuchtigkeitsprobleme führen oft zur Schimmelbildung an den Wänden:

Schimmel an den Wänden
Aufsteigende Feuchtigkeit an der Wand

Aufsteigende Feuchtigkeit

Wenn Ihre Wände Bodenfeuchtigkeit aufnehmen und daher feucht bleiben, sind sie der ideale Nährboden für Schimmel. 

Mehr zu aufsteigender Feuchtigkeit
Wassertropfen am Fenster

Kondenswasser

An Fenstern, aber auch an Wänden entsteht Kondenswasser. Durch diese Feuchtigkeitsansammlungen kann sich Schimmel bilden.

Mehr zu Wasserinfiltration
Feuchte Außenwand

Wasserinfiltration

Eine Fassade, die Feuchtigkeit aufnimmt und dadurch zu lange feucht bleibt, ist ein Nährboden für Schimmel. Manchmal ist er sogar im Inneren sichtbar. 

Mehr zu Wasserinfiltration
Ein undichte Wasserleitung

Leckage

Ein kleines Leck in einem Rohr kann manchmal monatelang bestehen, ohne dass Sie es bemerken, und manchmal entsteht dabei Schimmel an den Wänden. 

Nehmen Sie Kontakt mit Aquadetect auf


 

Wie kann man Schimmel an den Wänden bekämpfen?  

Um Schimmel endgültig loszuwerden, müssen Sie zunächst herausfinden, welches Feuchtigkeitsproblem ihn in Ihrem Haus verursacht. Wer die Ursache bekämpft und für eine gute Luftzirkulation sorgt, ist künftig vor neuer Schimmelbildung geschützt

Die Behandlung von Schimmel an Wänden beschränkt sich nicht nur auf die Beseitigung der Schimmelflecken. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen wie Handschuhe und eine Mundmaske. So schützen Sie sich vor vielen Schadstoffen. 

Je nach Feuchtigkeitsproblem gibt es eine entsprechende Feuchtigkeitsbekämpfung: 

CTA von Murprotec

Luftbehandlung

Unsere Luftbehandlungssysteme, sowohl das CTA als auch das XTRair, sorgen dafür, dass Kondenswasser keine Chance hat und sich nicht weiter zu Schimmel entwickeln kann. 

Mehr zur Luftbehandlung

Wände werden injiziert

Mauern injizieren

Bei Mauerinjektionen wird eine feuchtigkeitsabweisende Emulsion in die Mauern gespritzt, sodass die behandelten Mauern keine Bodenfeuchtigkeit mehr aufnehmen.

Mehr zum Injizieren von Wänden

Fassade wird imprägniert

Fassade imprägnieren

Schützen Sie Ihre Außenwände durch die Imprägnierung Ihrer Fassade. Sie bewahren den ursprünglichen Charakter Ihrer Außenwände und schützen Ihre Wand vor Schmutz, Feuchtigkeit und Schimmelbildung. 

Mehr zum Imprägnieren von Fassaden

Keller wird feuchtigkeitsfrei gemacht

Keller abdichten

Indem Sie Ihren Keller wieder feuchtigkeitsfrei machen, können Sie Schimmelbildung in Zukunft vorbeugen. Je nach Situation benötigen Sie eine Kellerentwässerung oder -abdichtung. 

Mehr zum Abdichten von Kellern

Kombinieren Sie immer eine angemessene Feuchtigkeitsbekämpfung mit einer für Ihre Wohnung geeigneten Luftbehandlung.

So verhindern Sie in Zukunft, dass sich Schimmel in Ihrem Zuhause festsetzt. 

Fordern Sie jetzt Ihr Gratisgutachten an.

Wir rufen Sie so bald wie möglich an, um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Jährlich entscheiden sich im Durchschnitt 15.000 Familien für Murprotec.




Oder rufen Sie an unter 26 31 02 01

Bekämpfen Sie Schimmel an den Wänden mithilfe der richtigen Feuchtigkeitsbehandlung

  • Bis zu 10 Jahren Garantie 

  • Mehr als 70 Jahre Erfahrung 

  • Keine unerwarteten Kosten  

  • Persönlicher Service 

Wie gehen wir vor?

Bevor Sie Schimmel von Wänden entfernen können, müssen Sie unbedingt das zugrunde liegende Feuchtigkeitsproblem angehen. Andernfalls stehen Sie im Handumdrehen wieder da und müssen Ihre Wände vom Schimmel befreien. Unser umfangreiches kostenloses Gutachten verschafft Ihnen einen tieferen Einblick in das Problem und ermöglicht es unserem Feuchtigkeitsexperten, Sie gezielt zu beraten. 

  1. Fordern Sie online ein Gratisgutachten an 

  2. Wir rufen Sie so schnell wie möglich an, um mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren 

  3. Unser Feuchtigkeitsexperte kommt bei Ihnen vorbei und analysiert das Feuchtigkeitsproblem 

  4. Sie erhalten sofort eine maßgeschneiderte Lösung 

Schimmelarten an den Wänden

Es gibt zahlreiche Schimmelpilze, die sich an unseren Wänden bilden können. Denken Sie nur an schwarze, grüne, rosa, orange und weiße Schimmelpilze. Bevor Sie sie entfernen können, ist es wichtig zu wissen, mit welcher Art sie es zu tun haben. 

  • Schwarzer Schimmel im Haus

Schwarzer Schimmel kommt in Häusern häufig vor. Erkennbar ist der schwarze Schimmel an den schwarzen Punkten und dunklen Flecken an Wänden oder Decken. Schwarzer Schimmel wird hauptsächlich durch schlechte Belüftung, unzureichende Absaugung oder andere zugrunde liegende Feuchtigkeitsprobleme verursacht. 

Nur weil schwarzer Pilz so häufig vorkommt, heißt das nicht, dass der Pilz nicht gefährlich ist. Im Gegenteil: Wenn Sie zu lange schwarzem Schimmel ausgesetzt sind, hat dies Folgen für Ihre Gesundheit.

  • Rosafarbener Schimmel im Haus

Der rosafarbene Schimmel, auch Serratia marcescens genannt, ist eigentlich eher ein Bakterium als ein Pilz und sehr schädlich. Der rosafarbene Schimmel kann auch andere Farbnuancen wie Rot-Rosa, Rosa-Orange annehmen. Lassen Sie sich also nicht täuschen. 

Diese Art zeichnet sich durch ihre Vorliebe für nasse, feuchte und dunkle Orte aus. Dazu gehören Duschen, Badewannen, Fliesenfugen und Waschbecken. Sie können durch das Vorhandensein eines rosa Schimmelpilzes auch ziemlich krank werden. Darüber hinaus ist der rosa Schimmel auch für Haustiere sehr gefährlich.

  • Grüner Schimmel im Haus

Es gibt verschiedene Arten grüner Pilze: Aspergillus und Cladosporium. Ihr gemeinsamer Nenner? Sie haben eine grüne Farbe und Sie möchten keine davon in Ihrem Haus haben.

  • Aspergillus

Der Aspergillus kommt im Alltag häufig vor. Dieses ernährt sich von Zucker und stärkehaltigen Lebensmitteln

  • Cladosporium

Der Cladosporium ist einer der am häufigsten vorkommenden grünen Schimmelpilze. Er nistet sich sowohl auf lebendem als auch auf totem Pflanzenmaterial ein und ist das ganze Jahr über in der Außenluft vorhanden. Die Konzentration von grünem Schimmel erreicht oft im Sommer ihren Höhepunkt. Die Auswirkungen im Innenbereich hängen von der Außenluft und der Anwesenheit von Pflanzen im Haus ab. 

  • Orangefarbener Schimmel im Haus

Der orangefarbene Schimmel unterscheidet sich in der Textur von den anderen Schimmelarten. Im Gegensatz zu grünem, schwarzem, weißem und rosafarbenem Schimmel hat der orangefarbene Schimmel eine schleimige, schwammartige Konsistenz. Er entsteht in vielen Fällen durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und das Vorhandensein von viel Holz.

  • Weißer Schimmel im Haus

Der weiße Schimmel liebt eine feuchte und muffige Umgebung. Pflanzen, Staub, Lebensmittel, Gipskartonplatten, Holz, Teppich... das sind seine bevorzugten Plätze. Dieser Schimmel ist schwer zu bemerken, da er anfangs aus ganz kleinen weißen Pünktchen besteht, die für das bloße Auge fast unsichtbar sind. Erst nach einiger Zeit bemerkt man größere Schimmelflecken.

Warum sollte man Schimmel an Wänden am besten sofort bekämpfen? 

Wenn Schimmel an Wänden sichtbar wird, bedeutet das, dass das Feuchtigkeitsproblem schon seit einiger Zeit besteht. Das Feuchtigkeitsproblem hatte also bereits eine ziemlich lange Zeit die Möglichkeit, sich zu manifestieren und möglicherweise unbemerkt auf andere Räume in Ihrem Haus auszubreiten. Schimmel an Wänden und Feuchtigkeit im Allgemeinen sind ungesund. Man sollte sie am besten so weit wie möglich vermeiden oder so schnell wie möglich bekämpfen, wenn man damit konfrontiert wird. 

Probleme mit Schimmel an den Wänden? Dann unternehmen Sie schnell etwas! 

GRATISGUTACHTEN

So gehen wir vor

Ikone eines Clipboards (gelb)
1

Gratisgutachten

Unsere Experten kommen zu Ihnen, um die notwendigen Feuchtigkeitsmessungen durchzuführen und das Problem gründlich zu analysieren. 

Ikone eines Angebots (gelb)
2

Maßgeschneidertes Angebot

Basierend auf unserer Analyse bestimmen unsere Feuchtigkeitsexperten, welche Feuchtigkeitsbehandlung das Problem endgültig lösen wird. 

Icon eines Standortleiters (gelb)
3

Endgültige Feuchtigkeitsbehandlung

Unsere Experten kommen zum vereinbarten Termin zu Ihnen, um das Feuchtigkeitsproblem endgültig zu beheben. 

Icon einer Checkliste (gelb)
4

Kontrolle nach den Arbeiten

Nach Abschluss der Arbeiten kommen wir noch einmal bei Ihnen vorbei, um zu überprüfen, ob alles gut verlaufen ist. 

Kann man Schimmel an Wänden selbst behandeln?

Man kann Schimmel an Wänden selbst entfernen. Das Reinigen der Wände ist jedoch nicht ausreichend. Die Anwesenheit ist ein Symptom eines tieferliegenden Problems: Feuchtigkeit. Durch das Wegwischen der Schimmelflecken beseitigt man vorübergehend die sichtbaren Folgen, aber das Feuchtigkeitsproblem bleibt bestehen.

Weitere interessante Artikel für Sie

Möchten Sie mehr über die Folgen von Feuchtigkeit erfahren oder wie man sie bekämpfen kann? Dann sind diese Artikel sicherlich etwas für Sie.

Möchten Sie Feuchtigkeit endgültig beseitigen?

Verlassen Sie sich auf einen Feuchtigkeitsexperten von Murprotec, um jedes Feuchtigkeitsproblem endgültig zu lösen.
Füllen Sie unser Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Oder rufen Sie an unter 26 31 02 01.

Qualitätssymbol

Murprotec verfügt über als 70 Jahre Erfahrung in der Feuchtigkeitsbehandlung. Wir haben die Lösung für jedes Feuchtigkeitsproblem. Dafür garantieren wir.

Unsere Qualitätsgarantie
1
Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Gutachten an
Vielen Dank!

Sie haben ein Gratisgutachten für Ihr Feuchtigkeitsproblem angefordert.

Loading...
Oops!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Loading Een ogenblik geduld
De pagina wordt geladen
Loading