Zurück zur Übersicht
Silberfische an der Wand

Haben Sie Silberfische zu Besuch? Das müssen Sie wissen!

01/06/2022
Folgen von Feuchtigkeit Schädlinge

Haben Sie kleine Insekten an Ihren Wänden besehen? Dann besteht die Möglichkeit, dass Sie es mit Silberfischen zu tun haben. Diese kleinen Kriecher findet man vor allem in Feuchträumen wie Kellern, Badezimmern, Toiletten und Waschküchen. Sie können auch ein Zeichen für das Vorhandensein eines Feuchtigkeitsproblems sein. Aber was genau sind Silberfische? Und wie kann man sie bekämpfen oder besser noch verhindern? Die Antwort darauf können Sie hier lesen.

Was sind Silberfische?

Silberfische beschädigen Tapeten

Silberfische sind, anders als ihr Name vermuten lässt, keine Fische. Silberfische sind kleine Insekten, die im Durchschnitt etwa 12 bis 30 Millimeter lang werden. Sie sind an ihrem länglichen, silberblau gefärbten Körper und ihren zwei langen Fühlern zu erkennen.

Ihren Namen verdanken sie einerseits ihrer Farbe, aber auch der Art, wie sie sich fortbewegen. Silberfische bewegen sich von links nach rechts, genau wie Fische. Diese Tierchen mögen dunkle und besonders feuchte Bereiche.

Über diese unerwünschten Besucher wurde bereits viel wissenschaftlich geforscht. Einige Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass es Silberfische schon seit Millionen von Jahren gibt.

Wo genau sind Silberfische nun zu finden?

Silberfische sind überall im Haus zu finden. Sie bevorzugen jedoch feuchte Standorte. Denken Sie nur an das Badezimmer, die Toilette, die Waschküche und den Keller. Diese Bereiche sind von Natur aus feucht und daher die Lieblingsplätze der Silberfische.

Auch die Küche ist ihr Revier. Denn auch dort kann die Luftfeuchtigkeit durch das Kochen stark ansteigen. Außerdem mögen Silberfische alles, was mit Stärke zu tun hat. Sie haben offene Verpackungen und werden von Silberfischen im Haus geplagt? Überprüfen Sie dann sicher Ihre Speisen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Um zu verhindern, dass Ungeziefer in Ihre Lebensmittel gelangt, lagern Sie Ihr Essen besser in einem geschlossenen Behälter.

Wenn Sie Pech haben, können sich Silberfische in Ihrem Bett befinden. Gerade bei heißem Wetter, wenn Sie viel geschwitzt haben, ist die Wahrscheinlichkeit größer, sie in Ihrem Bett zu finden.

Wie schädlich sind Silberfische?

Silberfische sind nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht gesundheitsschädlich. Sie tragen kein Gift an sich und scheiden keine Schadstoffe aus.

Silberfische sind aber sehr wohl schädlich für Ihre persönlichen Gegenstände und Ihr Eigentum. Sie fressen Ihre Tapeten, Bücher und Lebensmittel.

Wie kann man Silberfische bekämpfen?

Zutritt verboten für Silberfische

Sie mögen zwar nicht schädlich sein, aber sie sind doch kein angenehmer Anblick. Wenden Sie sich daher am besten an einen Schädlingsbekämpfer, um die Silberfische abzuwehren.

Darüber hinaus ist es auch wichtig zu prüfen, was das zugrunde liegende Problem ist, denn Silberfische weisen immer auf eine hohe Luftfeuchtigkeit hin. Idealerweise sollten Sie auch einen Feuchtigkeitsexperten hinzuziehen, damit dieser sich das Ganze einmal ansieht. Bei Murprotec hat jeder Anspruch auf ein Gratisgutachten. Unser Feuchtigkeitsexperte kommt kostenlos zu Ihnen und analysiert das Feuchtigkeitsproblem und bespricht mit Ihnen sofort die möglichen Optionen.
Fordern Sie Ihr Gratisgutachten an

Silberfische bekämpfen mit Haus-, Garten- und Küchenmitteln

Möchten Sie lieber nicht sofort einen Schädlingsbekämpfer hinzuziehen? Dann können Sie versuchen, Silberfische mit einigen praktischen Hausmitteln zu bekämpfen.

Da Silberfischchen Feuchtigkeit lieben, können Sie sie zum Beispiel mit einem nassen Handtuch oder einer feuchten Zeitung anlocken. Lassen Sie es/sie über Nacht liegen und schütteln Sie es/sie dann draußen aus. Sie können auch versuchen, Silberfische mit dem Staubsauger aufzusaugen. Bevorzugen Sie einen natürlichen Weg? Silberfische sind der ideale Snack für Spinnen.

Silberfische bekämpfe, indem Sie Ihr Feuchtigkeitsproblem angehen

Neben einer zu hohen Luftfeuchtigkeit können auch andere Feuchtigkeitsprobleme Ursache für Ihren ungebetenen Besuch sein. Jedes Feuchtigkeitsproblem erfordert eine spezifische Herangehensweise. Es ist daher wichtig, genau zu wissen, mit welchem Problem Sie es zu tun haben, bevor Sie beginnen.

Silberfische bekämpfen mit Luftreinigung

Silberfische treten normalerweise auf, wenn die relative Luftfeuchtigkeit den Schwellenwert 50 überschreitet. Eine gute Lüftung und Ventilation ist die Botschaft! Unsere Luftbehandlungssysteme wurden entwickelt, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause unter Kontrolle zu halten und die Luft von Staubpartikeln zu reinigen.

Um Ihre Wohnung mit dem am besten geeigneten System auszustatten, besucht Sie einer unserer Feuchtigkeitsexperten und wir bestimmen, wie wir ein solches System in Ihre Wohnung integrieren können. Denn ein guter Luftreiniger ist auf Ihre Wohnung zugeschnitten!
Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin

Tipps zur Vermeidung von Silberfischen

Vorbeugen ist besser als heilen, heißt es. Wir können demjenigen, der das zum ersten Mal, nicht widersprechen. Deshalb möchten wir Ihnen einige Tipps geben, mit denen Sie Silberfischen vorbeugen können:

  • Stellen Sie Ihre Heizung nicht zu hoch ein
Silberfischchen mögen warme Temperaturen und überleben mit ihnen besser.
  • Schließen Sie Risse und Fugen

Stellen Sie sicher, dass alle Fußleisten und Türrahmen ordnungsgemäß abgedichtet sind. Silberfische dringen durch die kleinste Öffnung in Ihre Wohnung ein.

  • Hinterlassen Sie Ihr Badezimmer trocken

Versuchen Sie, Ihr Badezimmer nach dem Duschen so trocken wie möglich zu bekommen, indem Sie die Duschkabine und/oder die Wände von Wasser befreien.

  • Entscheiden Sie sich für Feuchtigkeitsabsorber

Sie können sich für ein mechanisches Exemplar entscheiden oder für natürliche wie Sanseverien, Farne oder Gummibäume.

Andere Schädlinge als Folge der Feuchtigkeit

Leider sind Silberfische nicht die einzigen Schädlinge, die einen feuchten Raum sehr zu schätzen wissen. Auch diese Schädlinge lieben ein dunkles und feuchtes Wohnumfeld:

  • Papierfische
  • Schimmel
  • Hausstaubmilben
  • Gipskäfer
  • Asseln
  • Holzwürmer
  • Kakerlaken
  • Ratten
  • Mäuse
  • Springschwänze

Warten Sie nicht bis morgen und gehen Sie Ihr Feuchtigkeitsproblem noch heute an

Silberfische sind vielleicht nicht gesundheitsschädlich und werden unser Haus nicht zum Einsturz bringen, aber sie weisen auf das Vorhandensein von Feuchtigkeit hin. Darüber hinaus zieht ein Feuchtigkeitsproblem auch andere Schädlinge an. Und die haben wir lieber nicht zu Besuch.
Gratisgutachten

Artikel teilen über
Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Gutachten an
Vielen Dank!

Sie haben ein Gratisgutachten für Ihr Feuchtigkeitsproblem angefordert.

Oops!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kürzlich erschienene Artikel

GRATISGUTACHTEN
Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Gutachten an
Vielen Dank!

Sie haben ein Gratisgutachten für Ihr Feuchtigkeitsproblem angefordert.

Oops!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Loading Een ogenblik geduld
De pagina wordt geladen
Loading
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert und von den meisten Websites verwendet werden, um Ihr Weberlebnis individuell anpassen. Durch die fortgesetzte Nutzung unserer Webseite, ohne die Einstellungen zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Richtlinie